Arno Jesse

Brandis zukunftsfest machen

Seit 2013 darf ich als Bürgermeister Verantwortung für unsere Stadt und ihre Ortsteile übernehmen. In diesen sieben Jahren waren für mich vor allem drei Dinge wichtig, die mich treiben, mich anspornen und die ich als Ziele verfolge:

– unsere Stadt soll lebens- und liebenswert bleiben

– unsere Stadt soll eine Stadt des Miteinanders aller Generationen sein

– unsere Stadt muss sich gut für die Zukunft aufstellen

Diese drei Themenbereiche bewegen mein Handeln, hierfür setzte ich mich ein, dafür entwickle ich Vorschläge sowie Ideen und setze diese um. Und in all diesen Feldern haben wir gemeinsam in den letzten sieben Jahren unglaublich viel erreicht.

In vielen Bereich ist unserer Stadt in den letzten sieben Jahren zu einer Vorzeigekommune geworden: ob in der Schul- und Jugendarbeit, ob im Bereich Altenpflege, ob bei dem Thema Digitalisierung und Bürgerbeteiligung, ob beim Öffentlichen Nahverkehr oder bei der interkommunale Zusammenarbeit – in all den Feldern stehen wir als Leuchtturm- oder Modellkommune im Landkreis, im Freistaat und sogar im Bund.

Diese Arbeit möchte ich gern fortführen. Denn einerseits gilt es, diesen erreichten, hohen Standard zu halten und weiter auszubauen. Wir wollen kein Zurück in die zeit vor 2013. Zum anderen müssen all die Themen weiter verfolgt und eben auch neu angepackt werden. Man darf sich nicht ausruhen.

Mit hoher persönlicher Einsatzbereitschaft habe ich mich in den letzten sieben Jahren für unsere Heimatstadt eingesetzt. Dabei haben wir gemeinsam unglaublich viel erreicht. Viel steht aber auch noch an. Aus diesem Grund bewerbe ich mich erneut um das Amt des Bürgermeisters und bitte um Ihr Vertrauen.

Gestalten statt verwalten

Vielfalt fördern

Gemeinsam anpacken

Gemeinsam für Brandis

Erklärung des Bürgervereins Brandis und der SPD Brandis

„Gestalten statt verwalten“, „Vielfalt fördern statt einzeln agieren“ und „Gemeinsam anpacken statt abwarten“ – verbunden mit einem offenen Politikstil, Glaubwürdigkeit und Alltagspräsenz: dies waren die Ziele, Wünsche und Hoffnungen, die der Bürgerverein Brandis e.V. und die SPD Brandis vor gut sechs Jahren in den damaligen Kandidaten ARNO JESSE setzten, als sie ihn zum Einzelkandidaten für die Bürgermeisterwahl 2013 aufstellten. Bürgerverein wie SPD sahen in ARNO JESSE eine Persönlichkeit, der durch seine Lebenserfahrung und sein kommunalpolitisches Engagement überzeugte sowie für Einsatzwillen und Durchsetzungskraft stand.

Fast sieben Jahre später können wir feststellen: Brandis hat sich, samt seinen Ortsteilen, durch ihren damals gewählten Bürgermeister ARNO JESSE, großartig weiterentwickelt. In vielen Bereichen steht unsere Stadt vorbildhaft im Landkreis und sogar im Freistaat da. Von der Schlafstadt hat sich unsere Stadt in eine Mit-Mach-Stadt entwickelt, die ihres Gleichen sucht. Im Bereich Jugend- und Sozialarbeit gelten wir als Vorbild in ganz Sachsen  und um unseren Schulstandort werden wir beneidet. Gleichzeitig wird mit dem Neubau der Kindertagesstätte auch an die Jüngsten unserer Stadt gedacht. Das Thema Digitaler Wandel sorgt bundesweit für Aufmerksamkeit und mit unserem Stadtbus haben wir Großes geleistet. Vorhaben, die lange vernachlässigt wurden, wie der Alte Ratskeller, das Kulturhaus in Beucha, der Stadtpark und das Gemeindeamt in Polenz, haben wieder eine Zukunft. Brandis gehört zu den am meisten wachsenden Städten im Landkreis.

In den letzten Jahren hat sich unglaublich viel getan und bewegt in unserer Stadt. Dies ist nicht selbstverständlich und kommt schon gar nicht von allein. Sie sind das Ergebnis großen persönlichen Einsatzes, klugen Handelns und geschickten Agierens von ARNO JESSE. Genau dies wird auch in Zukunft dringend nötig sein, um unsere Stadt weiter erfolgreich zu gestalten. Denn die Herausforderungen bleiben groß: Unsere Schulen platzen aus allen Nähten, der Alte Ratskeller soll nicht nur saniert werden, sondern eine moderne Bibliothek erhalten, der Kirchplatz in Brandis und das Gemeindeamt in Polenz müssen saniert werden, das Kulturhaus in Beucha soll als Leuchtturm der Region eine neue Chance bekommen und wir wollen endlich die S-Bahn-Anbindung, um das Projekt „Muldental in Fahrt“ abzurunden. Dies alles sind Vorhaben, die bereits durch unseren jetzigen Bürgermeister angeschoben wurden und die es zu vollenden gilt.

Aber auch die ganz persönliche Note von ARNO JESSE, wie er das Amt des Bürgermeisters lebt, verdient Respekt und Anerkennung. Er ist jederzeit über die verschiedensten Kanäle für die Bürgerinnen und Bürger von Brandis erreichbar und kümmert sich um deren Belange. Dabei bietet das Café Communale eine gute Möglichkeit, mit ihm persönlich in Kontakt zu treten. Im Brandiser Stadtrat wird ein respektvoller Umgang gepflegt, der dennoch streitbar und immer auf die beste Idee und Lösung für unsere Heimatstadt gerichtet ist. Das dies so ist, ist ein großer Verdienst von ARNO JESSE.

Unsere Stadt hat in den letzten sechs Jahren mit und dank unseres Bürgermeisters ARNO JESSE enorm viel erreicht – und unsere Stadt hat für das kommende Jahrzehnt viel vor. Der Bürgerverein Brandis e.V. und die SPD Brandis unterstützen daher erneut die Kandidatur von ARNO JESSE zur Bürgermeisterwahl 2020. Dabei tritt ARNO JESSE wie schon 2013 als Einzelkandidat an. Damit verbinden wir, jenseits von Parteizugehörigkeiten, die Zuversicht auf ein breites Bürgerbündnis für unseren Kandidaten und unsere Stadt.

Gemeinsame Erklärung

Bleiben wir in Verbindung
Kontakt